Univ.-Prof. Dr. Kerstin Pohl

© David Außerhofer

© David Außerhofer

Univ.-Prof. Dr. Kerstin Pohl
Institut für Politikwissenschaft
Johannes Gutenberg-Universität
55099 Mainz

Tel. +49 (0) 6131-39-38474
E-Mail: pohl@politik.uni-mainz.de

Besucheradresse:
Hegelstraße 59, 55122 Mainz,
Raum: 06-108

Feriensprechzeiten:

  • Do. 4. Aug. 09:00-12:00 Uhr;
  • Di. 16. Aug. 09:00-12:00 Uhr;
  • Di. 6. Sept. 09:00-12:00 Uhr sowie
  • Do. 29. Sep. 09:00-12:00 Uhr

Sprechzeiten im Wintersemester 2016/2017 (Forschungssemester):

  • Mi. 26. Okt. 15:00-17:00 Uhr;
  • Mi. 02. Nov. 10:00-12:00 Uhr;
  • Mi. 23. Nov. 10:00-12:00 Uhr;
    weitere Termine folgen.

Anmeldung über das Sekretariat:
Frau Margit Hartung
Jakob-Welder-Weg 12, 55128 Mainz, Georg Forster-Gebäude Raum 04-432
Email: hartung@politik.uni-mainz.de
Tel. +49 (0) 6131-39-22728

 

Hier finden Sie die Lehrveranstaltungen in diesem Semester

Frau Pohl ist im Wintersemester 2016/2017 im Forschungssemester.

 

Kurzbiografie

Kerstin Pohl studierte Politikwissenschaft und Biologie für das Lehramt an Gymnasien an der FU Berlin. Sie war von 1998 bis 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin und von 2010 bis 2011 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Arbeitsbereich Politikdidaktik am Otto-Suhr-Institut für Politik-wissenschaft der Freien Universität Berlin. 2011 promovierte sie dort mit einer Arbeit zum Thema „Gesellschaftstheorie in der Politikdidaktik. Die Theorierezeption bei Hermann Giesecke“

Zwischen 2005 und 2010 absolvierte sie ihr Referendariat an einem Berliner Gymnasium und arbeitete als Lehrerin an einer Fachoberschule. Sie unterrichtete die Fächer Politikwissenschaft, Sozialkunde, Geschichte, Biologie, Gesundheit/Medizin und Naturwissenschaften.
Im Wintersemester 2011/2012 vertrat Kerstin Pohl die Professur für die Didaktik der politischen Bildung an der Leibniz Universität Hannover und von Februar bis August 2012 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig.

Kerstin Pohl ist Mitherausgeberin der Zeitschrift „POLITIKUM“. Sie ist Mitglied im Sprecherkreis der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE) und Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) sowie in der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB).

 

Forschungs- und Publikationsschwerpunkte

  • Gesellschaftstheoretische, demokratietheoretische und politikwissenschaftliche Grundlagen der politischen Bildung
  • Konzeptionen der politischen Bildung
  • Unterrichtsplanung und -Analyse

Projekte

  • Gutenberg-Lehr-Kolleg Schwerpunktprojekt zur Interdisziplinarität in Studium und Lehre: Nachhaltigkeit: Drei Fächer – drei Perspektiven – ein Seminar (2016/2017)
  • "L.A.U.F. Lehramtsausbildung angewandt und fächerübergreifend": Studierende im MEd-Sozialkunde organisierten gemeinsam mit Studierenden aus drei weiteren Fächern drei Projekttage für das Otto-Schott-Gymnasium in Mainz Gonsenheim. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit Autobahnausbau im Naturschutzgebiet Mainzer Sand auseinander. Im Zentrum des Unterrichts steht ein Orientierungslauf durch das Naturschutzgebiet. https://idw-online.de/de/news634510
  • bpbOnline-Dossier „Politische Bildung“ der Bundeszentrale für politische Bildung: konzeptionelle Mitgestaltung, Text- und Videobeiträge.
  • gei logoProjekt "Zwischentöne" des Georg-Eckert-Instituts für internationale Schulbuchforschung, Beiratsmitgliedschaft und Autorentätigkeit.
  • Evaluation der Unterrichtsmaterialien “Salafismus – Entscheidung im Unterricht” (Dez. 2013 – Apr. 2014). Gutachten in Zusammenarbeit mit dem Islamwissenschaftler Dr. Götz Nordbruch im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung.
  • Elektronische Medien im Unterricht. Eine empirische Studie über neu eingerichtete Notebook-Jahrgänge (1:1 - Modelle) in der Sekundarstufe I und II an Braunschweiger Schulen, durchgeführt vom Georg-Eckert-Institut, Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung, gefördert von der Bürgerstiftung Braunschweig 2012-2013 http://www.gei.de/forschung/schulbuch-als-medium/methoden/e-learning.html

 

Wissenschaftliche Herausgeber- und Beratungstätigkeiten

  • Mitherausgeberin der Zeitschrift POLITIKUM seit 2012.
  • Mitherausgeberin der Reihe „uni studien politik“ seit 2012.
  • Mitherausgeberin der Reihe „Analyse Politischer Systeme“ seit 2012.
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Projekts „Zwischenräume – Unterrichtsmaterialien für das globalisierte Klassenzimmer“ des Georg-Eckert-Instituts für internationale Schulbuchforschung.
  • Evaluation der Publikation „Salafismus in der Demokratie“, Themenreihe „Entscheidung im Unterricht“ der Bundeszentrale für politische Bildung.
  • Korrespondierendes Mitglied der Redaktion der Wochenschau-Themenhefte seit 2010.

 

 Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE). Mitglied im Sprecherkreis 2000-2002 und seit 2014
  • Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW).
  • Deutsche Vereinigung für Politische Bildung (DVPB). Mitglied im erweiterten Landesvorstand Rheinland-Pfalz seit 2015
  • Institutsvorstand des Instituts für Politikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
  • Zentrum für Lehrerbildung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Ursula Buch-Preis 2013

Dissertationspreis der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenbildung für die Dissertationsschrift „Gesellschaftstheorie in der Politikdidaktik. Die Theorierezeption bei Hermann Giesecke" Rezensionen zur Dissertation:

Rezension_Reinhardt_POLIS_1_2014

Rezension _Kammertöns_Politisches_Lernen_1-2_2013

Rezension_Reinhardt_GWP_4_2013

Rezension_Detjen_ zdg_1_2014

Rezension_Meints_politische_bildung_1_2013

Ursula Buch-Preis

Publikationen

 

Monografien

Gesellschaftstheorie in der Politikdidaktik. Die Theorierezeption bei Hermann Giesecke, 2., korr. Aufl., Schwalbach/Ts. 2014.

Gesellschaftstheorie in der Politikdidaktik. Die Theorierezeption bei Hermann Giesecke, Schwalbach/Ts. 2011.

Die Talkshow im Politikunterricht. Direkte Demokratie. Methoden + Materialien + Arbeitsvorschläge, Schwalbach/Ts. 2008 (gemeinsam mit Markus Soldner).

 

Herausgeberschaften

Beutelsbacher Konsens und Politische Kultur. Siegfried Schiele und die Politische Bildung, Schwalbach/Ts., 2016 (gemeinsam mit Hubertus Buchstein und Siegfried Frech).

Positionen der politischen Bildung 2. Interviews zur Politikdidaktik, vollständig überarbeitete Neuausgabe, Schwalbach/Ts., 2016.

Kursbuch – Was ist neu in der Politikwissenschaft?, Schwalbach/Ts. 2014 (gemeinsam mit Hans-Jürgen Bieling, Peter Massing, Stefan Schieren und Johannes Varwick).

Moderne Zeiten: Arbeitswelt heute, Schwalbach/Ts., 2014.

Mehr Partizipation – mehr Demokratie? Schwalbach/Ts. 2014 (gemeinsam mit Peter Massing).

Abnehmende Bevölkerung – zunehmende Probleme. Der demografische Wandel in Deutschland und seine Herausforderungen, Schwalbach/Ts. 2012 (gemeinsam mit Peter Massing).

Positionen der politischen Bildung 1. Ein Interviewbuch zur Politikdidaktik, Schwalbach/Ts. 2004.

Positionen der politischen Bildung 2. Ein Interviewbuch zur außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung, Schwalbach/Ts. 2004 (gemeinsam mit Klaus-Peter Hufer und Imke Scheurich).

Beispiel Wahlen. Planung und Methoden des Politikunterrichts in der Praxis, Schwalbach/Ts. 2004 (als „Projektgruppe Berlin“, gemeinsam mit Gotthard Breit, Detlef Eichner, Mechthild Jannasch, Kurt Lach, Peter Massing und Gerald Wolf).

 

Aufsätze und Lexikonbeiträge

Politikdidaktik im Jahr 2015. Ein Resümee, in: Pohl, Kerstin (Hrsg.): Positionen der politischen Bildung. Interviews zur Politikdidaktik, vollständig überarbeitete Neuausgabe, Schwalbach/Ts., 2016, S. 514-555.

„Politikdidaktik bedarf einer demokratietheoretischen Legitimation sowie eines Rekurses auf die Theoriebildung und die Gegenwartsdiagnosen in den sozialwissenschaftlichen Bezugsdisziplinen“, in: Pohl, Kerstin (Hrsg.): Positionen der politischen Bildung. Interviews zur Politikdidaktik, vollständig überarbeitete Neuausgabe, Schwalbach/Ts.,2016,  S. 354-371.

Positionen der politischen Bildung 2015. Eine Auswertung  der Antworten aus dem Interviewbuch, in: Thomas Goll, Monika Oberle und Stefan Rappenglück (Hrsg.): Herausforderung Migration: Perspektiven der politischen Bildung (Schriftenreihe der GPJE), Schwalbach/Ts., 2016, S. 152-158.

Politisch Handeln: Ziel und Inhalt der politischen Bildung?, in: Bundeszentrale für politische Bildung: Dossier Politische Bildung, 2015, http://www.bpb.de/gesellschaft/kultur/politische-bildung/193189/politisch-handeln (20.03.2015).

Kontroversität: Wie weit geht das Kontroversitätsgebot für die politische Bildung?, in: Bundeszentrale für politische Bildung: Dossier Politische Bildung, 2015, http://www.bpb.de/gesellschaft/kultur/politische-bildung/193225/kontroversitaet (20.03.2015).

Kritik: Wie kritisch soll politische Bildung sein?, in: Bundeszentrale für politische Bildung: Dossier Politische Bildung, 2015, http://www.bpb.de/gesellschaft/kultur/politische-bildung/193192/kritik (20.03.2015).

Was sollten Politiklehrerinnen und -lehrer lernen und können? Interviews mit Politikdidaktikerinnen und –didaktikern, in: Frech, Sigfried/Richter, Dagmar (Hrsg.): Politikunterricht professionell planen, Schwalbach/Ts. 2014, S. 122-146.

Politikdidaktik – eine interdisziplinäre Sozialwissenschaft, in: Bieling, Hans-Jürgen u .a. (Hrsg.): Kursbuch Politikwissenschaft. Einführung Orientierung Trends, Schwalbach/Ts. 2014.

Personenporträt: Rolf Schmiederer, in: Sander, Wolfgang/Steinbach, Peter (Hrsg.): Politische Bildung in Deutschland, Bonn, 2014, S. 103-104.

Schulischer Fachunterricht, in: Sander, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Politische Bildung, Schwalbach/Ts. 2014, S. 186-193.

Braucht die repräsentative Demokratie ein Update? – Wege aus der Legitimationskrise, in: Goll, Thomas (Hrsg.): Konzepte des Grundgesetzes – die verfassungsgemäße Ordnung der Bundesrepublik. Neun Bausteine für die schulische und außerschulische politische Bildung. Reihe „Themen und Materialien“ der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2014, S. 261-304 (gemeinsam mit Hubertus Buchstein).

Elektronische Medien im Unterricht. Abschlussbericht. Eine empirische Studie über neu eingerichtete Notebook-Jahrgänge (1:1 - Modelle) in der Sekundarstufe I und II an Braunschweiger Schulen, durchgeführt vom Georg-Eckert-Institut, Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung. Eckert.Working Papers 2014/5, Braunschweig 2014 (gemeinsam mit Inga Niehaus u.a.) http://www.edumeres.net/fileadmin/publikationen/working_papers/EWP_Niehaus_digitaleslernenstudie.pdf (20.07.2014)

Ärgernisse und Anregungen. Forumsbeitrag „Kritische Politische Bildung – heute?“, in: Polis, Heft 3/2013, S. 19.

Benjamin Barber, in: Breit, Gotthard/Massing, Peter/Buchstein, Hubertus (Hrsg.): Demokratietheorien. Von der Antike bis zur Gegenwart. Texte und Interpretationen, 2. überarb. Neuauflage, Schwalbach/Ts. 2011, S. 281-287 (gemeinsam mit Hubertus Buchstein).

Biografie und Theorie – Wolfgang Hilligens erste Schritte zur politischen Bildung, in: Breit, Gotthard/Debus, Tessa/Massing, Peter (Hrsg.): Hauptsache politische Bildung. Kontroversität, Schülerorientierung, Aktualität, Problemorientierung, Schwalbach/Ts. 2010, S. 75-87.

Moderationskarten, in: Besand, Anja/Sander, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Medien in der politischen Bildung, Schwalbach/Ts. 2010, S. 301-309 (gemeinsam mit Jeannette Ennigkeit).

Overhead-Projektor, in: Besand, Anja/Sander, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Medien in der politischen Bildung, Schwalbach/Ts. 2010, S. 351-358 (gemeinsam mit Jeannette Ennigkeit).

Politische Bildung zwischen Emanzipation und Demokratisierung. Ein Interview mit Ingrid Schmiederer zur Erinnerung an Rolf Schmiederer, in: Politische Bildung, Heft 4/2009, S. 136-149, (in Auszügen auch veröffentlicht als Podcast der Universität Gießen unter: https://www.uni-giessen.de/fbz/fb03/institute/isd/Abteilungen/Didaktik/Podcarst/podcastpb/pod17.)

Demokratiepädagogik oder politische Bildung – Ein Streit zwischen zwei Wissenschaftsdiszi­plinen?, in: Topologik. Rivista Internazionale di Scienze Filosofiche, Pedagogiche e Sociali, Heft 6/2009, S. 91-103.

Demokratie als Versprechen, in: Politische Bildung, Heft 3/2004, S. 129-138.

Demokratie-Lernen als Aufgabe des Politikunterrichts? Die Rezeption von Deweys Demokratiebegriff und die Parallelisierungsfalle, in: Breit, Gotthard/Schiele, Siegfried (Hrsg.): Demokratie braucht politische Bildung, Schwalbach/Ts. 2004, S. 166-180.

Kerncurriculum Politische Bildung/Sozialwissenschaften. Konsens und Dissens in der Politikdidaktik, in: GPJE (Hrsg.): Politische Bildung zwischen individualisiertem Lernen und Bildungsstandards, Schwalbach/Ts. 2004, S. 24-34.

Einführung: Die zehn Unterrichtseinheiten, in: Projektgruppe Berlin (Hrsg.): Beispiel Wahlen. Planung und Methoden des Politikunterrichts in der Praxis, Schwalbach/Ts. 2004, S. 17-24 (gemeinsam mit Gotthard Breit, Detlef Eichner, Mechthild Jannasch, Kurt Lach, Peter Massing und Gerald Wolf).

Außerschulische politische Bildung heute – ein Resümee, in: Hufer, Klaus-Peter/Pohl, Kerstin/Scheurich, Imke (Hrsg.): Positionen der politischen Bildung 2. Ein Interviewbuch zur außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung, Schwalbach/Ts. 2004, S. 340-392 (gemeinsam mit Imke Scheurich und Klaus-Peter Hufer).

Politikdidaktik heute – Gemeinsamkeiten und Differenzen. Ein Resümee, in: Pohl, Kerstin (Hrsg.): Positionen der politischen Bildung 1. Ein Interviewbuch zur Politikdidaktik, Schwalbach/Ts. 2004, S. 302-349.

Der Fall Pinochet – Sachanalyse des politischen Prozesses, in: Kuhn, Hans-Werner (Hrsg.): Urteilsbildung im Politikunterricht. Ein multimediales Projekt, Schwalbach/Ts. 2003, S. 20-34.

Unterrichtseinheit: „Wahlkampf: Information oder Manipulation der Wähler?“, in: Kumulus e. V. (Hrsg.): Juniorwahl 2002 – Vorschläge für den Unterricht parallel zur Bundestagswahl 2002, Berlin, 2002, S. 142-165.
(Erneut veröffentlicht in: Projektgruppe Berlin (Hrsg.): Beispiel Wahlen. Planung und Methoden des Politikunterrichts in der Praxis, Schwalbach/Ts. 2004, S. 208-235.)

Unterrichtseinheit: „Das bundesdeutsche Wahlsystem: einfach – effektiv – gerecht?“, in: Kumulus e. V. (Hrsg.): Juniorwahl 2002 – Vorschläge für den Unterricht parallel zur Bundestagswahl 2002, Berlin 2002, S. 34-51 (gemeinsam mit Kurt Lach und Peter Massing).
(Erneut veröffentlicht in: Projektgruppe Berlin (Hrsg.): Beispiel Wahlen. Planung und Methoden des Politikunterrichts in der Praxis, Schwalbach/Ts. 2004, S. 77-102.)

Iris Marion Young, in: Massing, Peter/Breit, Gotthard (Hrsg.): Demokratietheorien. Von der Antike bis zur Gegenwart. Texte und Interpretationen, Schwalbach/Ts. 2001, S. 288-297.

Benjamin Barber, in: Massing, Peter/Breit, Gotthard (Hrsg.): Demokratietheorien. Von der Antike bis zur Gegenwart. Texte und Interpretationen, Schwalbach/Ts. 2001, S. 280-287 (gemeinsam mit Hubertus Buchstein).

Fachdidaktik kontrovers: Konstruktivismus und Politikdidaktik. Ein Chat-Interview mit Joachim Detjen und Wolfgang Sander (Moderation: Kerstin Pohl), in: Politische Bildung, Heft 4/2001, S. 128-138.

Unterrichtseinheit zum Universalismus von Werten: „Entwicklungspolitik – Unser Leben als Maßstab für eine gelungene Entwicklung?“ in: Politische Bildung, Heft 4/2000, S. 83-111.

Moderne Demokratietheorien, in: Massing, Peter (Hrsg.): Ideengeschichtliche Grundlagen der Demokratie, Schwalbach/Ts. 1999, S. 70-92 (gemeinsam mit Hubertus Buchstein).

Politische Theorie und politische Bildung, in: Weißeno, Georg (Hrsg.): Lexikon der politischen Bildung, Bd. 1: Didaktik und Schule, hrsg. von Dagmar Richter und Georg Weißeno, Schwalbach/Ts. 1999, S. 196-199.

Gesellschaftstheorien, in: Weißeno, Georg (Hrsg.): Lexikon der politischen Bildung, Bd. 1: Didaktik und Schule, hrsg. von Dagmar Richter und Georg Weißeno, Schwalbach/Ts. 1999, S. 92-93.

Das „Beck-Risiko“ – Wie eine fragwürdige Gesellschaftsdiagnose zu einem allgemeinen Dogma in der Politikdidaktik avancierte, in: Politische Bildung, Heft 2/1997, S. 174-190.

 

Buchbesprechungen, Tagungsberichte, Kommentierungen, Übersetzungen

Besprechung zu: Gessner, Susann: Politikunterricht als Möglichkeitsraum, in: Politikum, Heft 3/2015, S. 93-94.

Einführung zu: Galston, William A.: Political Knowledge, Political Engagement, and Civic Education; in: Politische Bildung, Heft 4/2003, S. 96-114.

Tagungsbericht: Beutelsbacher Gespräche: Demokratie-Lernen als Aufgabe der politischen Bildung, in: Kursiv, Heft 1/2002, S. 5.

Tagungsbericht: Wissenschaft und politische Bildung: Kontroversen zur Normativität, Theorie und Empirie, in: Politische Bildung, Heft 3/2001, S. 126-131.

Besprechung zu: Mickel, Wolfgang W. (Hrsg.): Handbuch zur politischen Bildung, Schwalbach/Ts. 1999; in: Politische Bildung, Heft 1/2000, S. 110-118.

Tagungsbericht: 8. Bundeskongress für Politische Bildung in Potsdam: Misslungener Auftakt, begeisternder Schluss, in: Kursiv, Heft 2/2000, S. 5-6.

Übersetzung: Kuhn, Rick: Politische Bildung in Australien; in: Politische Bildung, Heft 2/2000, S. 134-147.

Besprechung zu: Beyme, Klaus von: Der Gesetzgeber. Der Bundestag als Entscheidungszentrum, Opladen 1997; in: Politische Bildung, Heft 2/1998, S. 114-11