Samstag, 16. Juni 2018

Ort: Alte Mensa, Linke Aula


9.00–11.00 Uhr
Mitgliederversammlung


11.00–11.15 Uhr
Verleihung des Ursula Buch-Preises und des Posterpreises der GPJE


11.15–11.35 Uhr
Kaffeepause im Atrium Maximum


11.40–12.15 Uhr
Panel VI

Gesellschaftstheorie
Anders Stig Christensen, Ph.D. (University College Lillebælt)
Rationality and emotionality in social science education – a challenge for a democratic education

Weitere Forschung
Jan Markus Stegkemper (TU Kaiserslautern)
„Die Präsidentin von Deutschland hat noch drei Jahre Vertrag.“ – Wahrnehmungen einer politischen Welt von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung

Weitere Forschung
Marcel Grieger (Uni Göttingen)
Fachdidaktische Selbstwirksamkeitserwartungen angehender Lehrkräfte zum Unterrichten von Gesellschaftslehre – Design und Vorstudienergebnisse

Praxis
Prof. Dr. Matthias Busch, Prof. Dr. Leif Mönter (Uni Trier)
Integrationsfach „Gesellschaftslehre“ zwischen transdisziplinärer Welterschließung und Deprofessionalisierung?


12.20–12.55 Uhr
Panel VII

Gesellschaftstheorie
Luisa Lemme (Uni Potsdam)
Anforderungen an politische Legitimation im gesellschaftlichen Wandel und dessen Verhältnis zum politischen Lernen

Weitere Forschung
Felix Ludwig, Jan Weyland (Uni Münster)
Die „Politik der politischen Bildung”: AfD und politische Bildung in den Landesparlamenten

Weitere Forschung
Prof. Dr. Monika Oberle, Nico Wenzel (Uni Göttingen)
Politisches Vertrauen und Effektivitätsgefühl

Praxis
Gunnar Rettberg (Uni Bielefeld)
Integrative sozialwissenschaftliche Bildung muss auch die religiöse Dimension umfassen! Das Verhältnis von politischer und religiöser Bildung am Beispiel von Demokratielernen in der Kita


13.00–13.30 Uhr
Tagungsabschluss