Dr. Mirko Niehoff

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Philosophicum II, 3. Stock, Raum 03-230
Jakob-Welder-Weg 20
55128 Mainz

Mail: niehoff[at]politik.uni-mainz.de

Tel.:  + 49 (0) 6131-39-3 9478

 

Sprechstundentermine nach Vereinbarung

 

 

 

Hier finden Sie die Lehrveranstaltungen in diesem Semester

 

Lebenslauf

Seit April 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl „Didaktik der politischen Bildung“ (Institut für Politikwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz) bei Prof. Dr. Kerstin Pohl

2016 bis März 2020 Projektleiter Antisemitismusprävention und Politische Bildung in der „KIgA – Politische Bildung für die Migrationsgesellschaft“; gefördert durch das BMFSFJ

2016 Verteidigung der Dissertation Politische Bildung und soziale Deutungsmuster zum Nahostkonflikt

2010-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin an der Arbeitsstelle Politische Bildung des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft

2004-2013 Pädagogischer Mitarbeiter der „KIgA – Politische Bildung für die Migrationsgesellschaft zu Antisemitismuskritik und Radikalisierungsprävention; Vorstand der KIgA von 2005 bis 2015

2000-2006 Studium der Fächer Sozialkunde und Geographie (Lehramt, Studienrat) an der Freien Universität Berlin

 

Arbeitsschwerpunkte

Politische Theorie und politische Bildung

Antisemitismus- und rassismuskritische politische Bildung

Ambiguitäts- und Ambivalenztoleranz als politische Kompetenzdimensionen

Politische Bildung und Digitalisierung

 

Publikationen (Auswahl)

Monographien und Herausgeberschaften:

  • Niehoff, Mirko (2017): Politische Bildung und soziale Deutungsmuster zum Nahostkonflikt. Schwalbach/Ts.
  • Niehoff, Mirko (Hrsg.): Nahostkonflikt kontrovers. Perspektiven für die politische Bildung. Schwalbach/Ts. 2016.
  • Massing, Peter/ Niehoff, Mirko (Hrsg.): Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft. Schwalbach/Ts. 2014.
  • Demirel, Aycan/ Niehoff, Mirko (Hrsg.): ZusammenDenken. Reflexionen, Thesen und Konzepte zu politischer Bildung im Kontext von Demokratie, Islam, Rassismus und Islamismus. Berlin 2013.
  • Niehoff, Mirko/ Üstün, Emine (Hrsg.): Das globalisierte Klassenzimmer - Theorie und Praxis zeitgemäßer Bildungsarbeit. Band 6 der Schriftenreihe „Theorie und Praxis der Schulpädagogik“. Immenhausen 2011.
  • Niehoff, Mirko/ Wegler, Patrick/ Krahn, Anja (Hrsg.): Recht in Gesellschaft und Staat. Basisheft der Sekundarstufe I. Wochenschau Verlag 2010: Schwalbach/Ts

 

Aufsätze und Beiträge in Sammelbände (Auswahl):

  • Niehoff, Mirko (2019): Antisemitismus. In: Achour, Sabine et al. (Hrsg.): Wörterbuch Politikdidaktik. Schwalbach/Ts.
  • Niehoff, Mirko (2019): Antisemitismus als Denkkonzept und Deutungsangebot. In: KIgA e.V. (Hrsg.): Eine Jubiläumsschrift zu 15 Jahre KIgA e.V. Berlin.
  • Niehoff, Mirko/ Nolte, Amina (2019): Widerspruchstoleranz in der politischen Bildung. In: KIgA e.V. (Hrsg.): Eine Jubiläumsschrift zu 15 Jahre KIgA e.V. Berlin.
  • Niehoff, Mirko (2017): „Politische Bildung ist wichtig!“ Statements für die politische Bildung. In: Achour, Sabine/ Gill, Thomas (Hrsg.): Was politische Bildung alles sein kann…Einführung in die politische Bildung. Schwalbach/Ts.
  • Niehoff, Mirko (2014): Soziale Deutungsmuster als relevante Kategorie im Kontext einer politischen Bildung in der Migrationsgesellschaft. In: Massing, Peter/ Niehoff, Mirko (Hrsg.): Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft. Schwalbach/Ts.
  • Niehoff, Mirko (2013): Versprechen gegen Versprechen – Islamismusprävention durch die politische Bildung in der Demokratie. In: Demirel, Aycan/ Niehoff, Mirko (Hrsg.): ZusammenDenken. Reflexionen, Thesen und Konzepte zu politischer Bildung im Kontext von Demokratie, Islam, Rassismus und Islamismus. Berlin, S. 76-94.
  • Demirel, Aycan/ Niehoff, Mirko (2013): ZusammenDenken. Elf Thesen zur Islamismusprävention an Schulen. In: Demirel, Aycan/ Niehoff, Mirko (Hrsg.): ZusammenDenken. Reflexionen, Thesen und Konzepte zu politischer Bildung im Kontext von Demokratie, Islam, Rassismus und Islamismus. Berlin, S. 32-41.
  • Niehoff, Mirko/ Üstün, Emine (2011): Ausgangsbedingungen einer Pädagogik im globalisierten Klassenzimmer, in: Dies. (Hrsg.): Das globalisierte Klassenzimmer - Theorie und Praxis zeitgemäßer Bildungsarbeit. Band 6 der Schriftenreihe „Theorie und Praxis der Schulpädagogik“. Immenhausen, S. 9-30.
  • Niehoff, Mirko (2010): Handlungsbedingungen einer Pädagogik gegen Antisemitismus im globalisierten Klassenzimmer. In: Stender, Wolfram; Follert, Guido & Özdogan, Mihri (Hrsg.): Konstellationen des Antisemitismus. Antisemitismusforschung und sozialpädagogische Praxis. Wiesbaden, S. 243-264.
  • Massing, Peter/ Niehoff, Mirko (2010): Einstellungen und Reaktionen von Lehrer/-innen im Politikunterricht in Klassen mit Migrationshintergrund. In: Weißeno, Georg (Hrsg.): Bürgerrolle heute. Migrationshintergrund und politisches Lernen. Bonn, S. 82-95.
  • Niehoff, Mirko (2009): Der aktuelle Antisemitismus als pädagogische Herausforderung: Bedingungen und Möglichkeiten einer zeitgemäßen Anti-Antisemitismusarbeit in der Schule: In: Scharathow, Wiebke & Leiprecht, Rudolf (Hrsg.): Rassismuskritik. Band 2: Rassismuskritische Bildungsarbeit. Wochenschau Verlag: Schwalbach/Ts.
  • Georg, Karoline; Niehoff, Mirko & Demirel, Aycan (2009): Multiperspektivische Bildungsarbeit. In: Georgi, Viola B. & Ohliger, Rainer (Hrsg.): Crossover Geschichte. Historisches Bewusstsein Jugendlicher in der Einwanderungsgesellschaft. Edition Körber-Stiftung: Hamburg.

 

Vorträge, Seminare, Podiumsdiskussionen

2019 (Auswahl):

  • Fortbildung für Lehrkräfte zu politischer Bildung, Neue Rechte und Antisemitismus am Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg
  • Vortrag zum Thema Widerspruchstoleranz und Antisemitismusprävention am Jüdischen Museum Fürth (Bayern)
  • Vortrag zum Thema „Wie kann man Antisemitismus präventiv entgegenwirken?“ am NS-Dokumentationszentrum München
  • Podiumsdiskussion zum Thema „Antisemitismus in der postmigrantischen Gesellschaft“ mit Frau Dr. Arnold (Zentrum für Antisemitismusforschung) in der Landeszentrale für politische Bildung Berlin
  • Podiumsdiskussion zum Thema „Antimuslimischer Rassismus“ mit Frau Dr. Shooman (Jüdisches Museum Berlin) in der Landeszentrale für politische Bildung Berlin
  • Podiumsdiskussion zum Thema „Dialektik der Aufklärung“ mit Frau Prof. Dr. Jaeggi (Humboldt Universität Berlin) in der Landeszentrale für politische Bildung Berlin

 

2018 (Auswahl):

  • Vorlesung an der FU Berlin, Ringvorlesung Politische Bildung; Thema: Politische Bildung als Antisemitismusprävention
  • Seminar an der Universität Marburg, Politische Bildung; Thema: Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft
  • Podiumsdiskussion zum Thema „Neu-Rechte Denktraditionen“ mit Herrn Dr. Weiß (Autor) in der Landeszentrale für politische Bildung Berlin
  • Fortbildung zum Thema „Was tun, wenn politisch brisante Themen sich auf pädagogischd Arbeit mit Jugendlichen auswirken?“ am Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg
  • Podiumsdiskussion zum Thema „Kritik der Demokratie“ mit Frau Prof. Ritzi (Universität Trier) in der Landeszentrale für politische Bildung Berlin
  • Fortbildung zum Thema „Politische Bildung und Antisemitismusprävention in der Migrationsgesellschaft“ für das Team des Max Mannheimer Studienzentrums der Gedenkstätte in Dachau
  • Fortbildung zum Thema „Islamistische Radikalisierung als Herausforderung für die Demokratie und politische Bildung“ am Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg
  • Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema „Antisemitismuskritische Politische Bildung am Beispiel Nahostkonflikt“ in Kooperation mit dem Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg
  • Fortbildung zum Thema „Theorie und Praxis einer antisemitismuskritischen politischen Bildung“ in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule Bremen

 

2015–2017 (Auswahl):

  • Vorlesung an der FU Berlin, Ringvorlesung Politische Bildung; Thema: Politische Bildung in der postmigrantischen Gesellschaft
  • Seminar an der Universität Leipzig, Institut für Politikwissenschaft zu Politischer Bildung in der Migrationsgesellschaft.
  • Vorlesung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu Politischer Bildung, Migration und Heterogenität.
  • Tagung „Religion, Antisemitismus und Politische Bildung“ in der Landeszentrale für politische Bildung. Eröffnungsimpuls zur Einführung ins Thema
  • Fortbildung zum Thema „Umgang mit politischen Konflikten im Kontext Migration“ in der Friedrich-Tschanter-Oberschule Eilenburg
  • Fortbildung zu „Antisemitismuskritischer Bildung – Begriffsgrundlagen, Handlungsanregungen und Methoden“ an der Gemeinschaftsschule Mölln
  • Lehrkräftefortbildung zum Thema „Bildung im Kontext des israelbezogenen Antisemitismus“ in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik in München
  • Vortrag zum Thema „Europäischer Antisemitismus: Wurzeln, Aktualität, Prävention“ im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt
  • Fortbildung zum Thema „Das globalisierte Klassenzimmer“ für die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jungend und Wissenschaft
  • Podium zum Thema „Nach PEGIDA – Gesellschaftspolitische Fragestellungen und Antworten der politischen Bildung“ im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung