Mündliche Prüfung im Modul Fachdidaktik (BEd)

Wenn Sie eine mündliche Prüfung im Modul Fachdidaktik Sozialkunde im Studiengang Bachelor Education (gilt nicht für das Erweiterungsfach) absolvieren möchten und bei der Anmeldung in Jogustine nicht gezielt zwischen den beiden Möglichkeiten „mündliche Prüfung“ und „Klausur“ wählen können, so beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Sie müssen sich dann während der Anmeldephase zusätzlich zur Anmeldung über Jogustine noch einmal per E-Mail anmelden. Schicken Sie dazu bitte eine E-Mail an hartung@politik.uni-mainz.de. Geben Sie bitte in der Betreffzeile Ihrer E-Mail das Stichwort mündliche Prüfung, den Namen der Dozentin / des Dozenten, bei dem Sie das Fachdidaktik II-Seminar besucht haben sowie Ihren eigenen Namen an. Weitere Angaben sind nicht erforderlich.

Die mündlichen Prüfungen bei Anna Krekeler und Mathias Lotz finden am 6. Februar in der Zeit von 11:30 h bis 15:30 h statt. Sie erhalten von Margit Hartung rechtzeitig eine Einladung zur Prüfung unter Angabe des genauen Prüfungstermins.

Bitte denken Sie daran, dass Sie sich zusätzlich zur Anmeldung per E-Mail in jedem Fall auch in JOGU-StINe zur Modulprüfung anmelden.

Für Wiederholer gilt zu beachten: sie müssen die gleiche Prüfungsform wiederholen!

Publiziert am: 11. Januar 2017. Abgelegt unter Aktuelles

Klausurergebnisse der Modulprüfung Fachdidaktik Sozialkunde vom 2. August liegen vor. Einsichtnahme bis 25. November

Die Ergebnisse der Klausuren liegen vor. Sie können Ihre Note in Jogustine einsehen.

Die Klausuren können Sie bis spätestens 25. November einsehen. Danach werden die Unterlagen im Prüfungsamt archiviert.

Bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung für die Klausureinsicht an die Dozentin bzw. den Dozenten Ihres Fachdidaktik II Seminars.

Publiziert am: 11. August 2016. Abgelegt unter Aktuelles

Sprechzeiten Professorin Pohl im WS 2017

Frau Pohl ist im Wintersemester 2016/2017 im Forschungssemester.

Bitte beachten Sie ihre Sprechzeiten im WS 2017:

  • Mi. 11. Jan. 09:00-11:00 Uhr
  • Do. 02. März 09:00-11:00 Uhr.

Anmeldung über das Sekretariat: hartung[at]politik.uni-mainz.de

 

 

 

 

Publiziert am: 19. Juli 2016. Abgelegt unter Aktuelles

Nachhaltigkeit: Drei Fächer – drei Perspektiven – ein Seminar

GLK-Schwerpunktprojekt zur Interdisziplinarität in Studium und Lehre bewilligt

(http://www.glk.uni-mainz.de/869_DEU_HTML.php)

Das Projekt „Nachhaltigkeit: Drei Fächer - drei Perspektiven - ein Seminar“ sieht ein interdisziplinäres Lehrangebot in jedem Sommersemester vor, in dem M.Ed.-Studierende der Fächer Biologie, Geographie und Sozialkunde in interdisziplinären Teams Unterricht als Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung planen, schulpraktisch umsetzen und auswerten. 2016 steht das Thema Windenergie im Fokus.

Das Projekt schließt an das L.A.U.F.-Projekt im Mainzer Sand an (https://www.uni-mainz.de/presse/62880.php). An dem Projekt beteiligt sind die Fachdidaktiker/innen Frau Prof. Pohl aus der Sozialkunde, Frau Plien aus der Geographie und Herr Prof. Dreesmann aus der Biologie.

In der fachlichen Erarbeitung der Inhalte werden die Spezifika der drei fachwissenschaftlichen Perspektiven deutlich – die interdisziplinäre Betrachtung führt zu einem zusätzlichen Erkenntnisgewinn. Auf dieser Grundlage planen die Studierenden eine mehrstündige fächerübergreifende Unterrichtsreihe, die sie im Anschluss umsetzen. Dabei werden sie von Mentor/innen an Schulen und von den Lehrenden des Seminars betreut.

Die Studierenden erhalten so bereits im Studium die Möglichkeit, unter wissenschaftlicher Anleitung durch die beteiligen Fachdidaktiker/innen schulische Lernprozesse zu steuern, zu beobachten und zu beurteilen. Interessierte Studierende können darüber hinaus im Rahmen von Modul- oder Masterarbeiten Forschungsprojekte zur Bildung für nachhaltige Entwicklung durchführen.

 

Publiziert am: 4. Februar 2016. Abgelegt unter Aktuelles

Vortrag Geschlechterverhältnisse aus Sicht kritischer politischer Bildung

Im Rahmen des Kolloquiums Fachdidaktik/Sozialkunde

von Prof. Dr. Kerstin Pohl

spricht am

Donnerstag, 21.01.2016 ab 18:15 Uhr in Raum 02-611, Georg Forster-Gebäude

PD Dr. Bettina Lösch

(Universität Köln)

zum Thema

Geschlechterverhältnisse aus Sicht kritischer politischer Bildung.

Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

Publiziert am: 14. Dezember 2015. Abgelegt unter Aktuelles

Vortrag „Staatsbürgerkunde in der Weimarer Republik – die Geburtsstunde einer demokratischen Politikdidaktik?!“

 

Im Rahmen des Kolloquiums Fachdidaktik/Sozialkunde

von Prof. Dr. Kerstin Pohl

spricht am

Dienstag, 19.01.2016 ab 18:15 Uhr in Raum 02-507, Georg Forster-Gebäude

Jun.-Prof. Dr. Matthias Busch

(TU Kaiserslautern)

zum Thema

"Staatsbürgerkunde in der Weimarer Republik - die Geburtsstunde einer demokratischen Politikdidaktik?!"

Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen!

 

Publiziert am: 14. Dezember 2015. Abgelegt unter Aktuelles

Vortrag „Na, was weißt du über Politik?!“

Im Rahmen des Kolloquiums Fachdidaktik/Sozialkunde (Prof. Dr. Kerstin Pohl) spricht am Dienstag, dem 27.10.2015 ab 18:15 im Raum 06-115, Hegelstraße 59,

Jan Markus Stegkemper

(Universität Koblenz-Landau)

zum Thema

"Na, was weißt du über Politik?!"

Überlegungen zur Erhebung politischer Konstrukte von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung.

Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen!

Publiziert am: 22. Oktober 2015. Abgelegt unter Aktuelles

Wir heißen Stephanie Will herzlich willkommen

Zum 15.10. haben wir Stephanie Will als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich begrüßen dürfen. Wir wünschen ihr einen guten Start und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Publiziert am: 22. Oktober 2015. Abgelegt unter Aktuelles

Professionelle Fachdidaktik-Ausbildung in Sozialkunde auf Dauer gesichert, Prof. Pohl bleibt in Mainz!

Nachdem Prof. Dr. Kerstin Pohl ursprünglich auf eine zeitlich befristete Professur nach Mainz berufen wurde und zwischenzeitlich einen Ruf auf eine Professur für das Fach „Didaktik der Sozialwissenschaften“ an der Bergischen Universität Wuppertal erhalten hatte, ist es im Zuge von Bleibeverhandlungen gelungen, die Fachdidaktik-Professur in Mainz dauerhaft einzurichten. Vor diesem Hintergrund hat Kerstin Pohl den Ruf nach Wuppertal abgelehnt und sich für einen Verbleib an der Johannes Gutenberg-Universität entschieden.

Publiziert am: 22. Oktober 2015. Abgelegt unter Aktuelles